Sachgebiete Gemeindewehr

Leitung Atemschutzwerkstatt

BM Markus Gola
e-Mail: markus.gola@feuerwehr-kleinblittersdorf.de

BM Thomas Drumm
e-Mail: thomas.drumm@feuerwehr-kleinblittersdorf.de

Aufgaben

  • Regelmäßige Kontrolle der Atemschutzgeräte und Masken
  • Wartung und Reparaturen der Atemschutzgeräte
  • Reinigung der Masken und Geräte nach Übungen und Einsätzen
  • Prüfung der Geräte nach der Wartung / Instandsetzung
  • Füllen der Atemschutzflaschen mit Atemluft
  • Inventarisierung der Geräte, Masken und Flaschen

Sachgebiet Ausbildung

Ausbildungsbeauftragter

BM Tobias Dahlem
Lothringer Straße 21
66271 Kleinblittersdorf
Telefon: 06805 / 9439661
Fax: 06805 / 9439662
Handy: 0151 / 50486527

e-Mail: tobias.dahlem@feuerwehr-kleinblittersdorf.de

Stellvertreter

FM Dominik Gummel
St.-Agatha-Straße 8
66271 Kleinblittersdorf
Telefon: 06805 / 9301963
Fax: 06805 / 9301964
Handy: 0172 / 6916265

e-Mail: dominik.gummel@feuerwehr-kleinblittersdorf.de

Aufgaben:

Organisation von Lehrgängen auf Gemeindeebene
Erstellung des Lehrplans für Lehrgänge auf Gemeindeebene
Koordination der Lehrgänge auf Regionalverbandsebene
Planung der Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule
Planung Ausbildung Führerschein Klasse C
Ermittlung Budgetbedarf für die Haushaltsplanung
Kostenkontrolle der Haushaltstelle Ausbildung

Leitung:

LM Silvia Hector
OFF Gabi Christmann

Team:

Das Team besteht derzeit aus 9 Mitgliedern aus den Löschbezirken Auersmacher, Rilchingen-Hanweiler, Sitterswald

Gemeindefahrzeugwart:

Aufgaben:

  • Koordinierung TÜV-Vorführungen der Fahrzeuge
  • Mitwirkung bei der Budgetplanung für den Haushaltsansatz „Fuhrpark“
  • Einholen von Angeboten für Reparaturen

Ausbildung und Beschaffung

HBM Jörg Wagner
Merowinger Straße 10
66271 Kleinblittersdorf
Telefon: 06805 / 2437
Handy:  0172 6817741

e-Mail: joerg.wagner@feuerwehr-kleinblittersdorf.de

Reparatur / Wartung / Ausbildung

OBM Michael Becker
Auf der Leh 34
66271 Kleinblittersorf – Bliesransbach
Telefon: 06805 / 943399
Handy 0170 9910148

e-Mail: michael.becker@feuerwehr-kleinblittersdorf.de

BM Florian Vilbrandt
Scherbachstraße 42b
66271 Kleinblittersdorf
Telefon: 06805 / 943088
Handy: 0171 3744308

e-Mail: florian.vilbrandt@feuerwehr-kleinblittersdorf.de

Aufgaben:

  • Ausschreibung und Bestellung für die Bereiche Funk und Meldeempfänger
  • Koordination von Reparaturen mit Fremdfirmen
  • Ausführung von kleineren Reparaturen an Funkgeräten und Meldeempfänger
  • Einbau von Fahrzeugfunkanlagen
  • Programmierung der Meldeempfänger
  • Inventarisierung von Funkgeräten und Wartung
  • Lagerung von Neu- und Ersatzgeräten
  • Ausbildung im Bereich Digitalfunk auf Gemeindeebene

Jugendfeuerwehrbeauftragter
der Gemeinde Kleinblittersdorf

LM Stephan Jung
Saarlandstraße 34
66271 Kleinblittersdorf

Handy: 0151 17291672
e-Mail: Stephan.Jung@feuerwehr-kleinblittersdorf.de

Zentales Schlauchlager

Hauptlöschmittel der Feuerwehr ist Wasser. Dieses ist ein sehr gutes Löschmittel, ausreichend vorhanden und kostengünstig. Allerdings muss auch dieses Löschmittel oft über lange Strecken in genügender Menge an die Einsatzstelle gebracht werden. Dazu verfügt die Freiwillige Feuerwehr unserer Gemeinde über ca. 500 Schläuche mit einer Gesamtlänge von rd. 8.500 Metern. Diese haben – je nach Einsatzzweck- einen unterschiedlichen Durchmesser. Die meisten Schläuche sind permanent auf den einzelnen Fahrzeugen verladen. Ein geringer Teil des Schlauchmaterials ist im Schlauchlager, um defektes oder verschmutztes Material nach Übungen oder Einsätzen zu ersetzen.

Das zentrale Schlauchlager befindet sich im Gerätehaus des Löschbezirk (LB) Rilchingen-Hanweiler. Leiter ist Torsten Krauser. Er wird unterstützt von Tobias Sand. Beide sind Mitglieder im LB Rilchingen-Hanweiler. Ihre Aufgabe ist u.a. die Bedarfsplanung für die Beschaffung, die Reparatur, die Reinigung, die Verwaltung und die sicherheitstechnische Überprüfung des Schlauchmaterials.

Insbesondere nach größeren Einsätzen oder Übungen, wie kürzlich bei dem Einsatz im Rahmen der nachbarlichen Löschhilfe im französischen Großblittersdorf, sind größere Mengen Schläuche zu reinigen, trocknen, reparieren, überprüfen und wickeln. Das muss organisiert werden. Die Arbeiten müssen zügig von statten gehen, da es für die Schläuche nicht gut ist wenn sie nicht umgehend gepflegt werden. Auch aufgrund unserer geringen Reserve können wir uns keine langen Wartezeiten erlauben. Bei diesen Arbeiten werden Torsten Krauser und Tobias Sand dann von anderen Wehrleuten aus den Löschbezirken, überwiegend aber Rilchingen-Hanweiler, unterstützt. Dabei muss man aber ehrlich zugeben, dass es nicht immer leicht ist Wehrleute für diese Tätigkeit anzuheuern. Bei uns findet die Tätigkeit bei jedem Wetter im Freien statt. Man wird schmutzig und nass, was vor allem bei niedrigen Temperaturen unangenehm ist. Deshalb kann man die Tätigkeit dieser beiden Kameraden nicht hoch genug einschätzen. Sie sind wichtig für die Einsatzbereitschaft Ihrer Freiwilligen Feuerwehr und somit auch für Ihre Sicherheit.

Markus Dincher, Pressesprecher