LKW Brand

Am 17.12. gegen 14 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem LKW-Brand in Rilchingen-Hanweiler gerufen. Die Ladung eines LKW ist aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Der Fahrer und ein Passant haben letztlich erfolglose Löschversuche unternommen. Der Fahrer wurde an den Rettungsdienst übergeben, um eine Rauchgasvergiftung auszuschließen. Der Brand wurde von der Feuerwehr mit 2 Trupps unter schwerem Atemschutz gelöscht. Um Glutnester abzulöschen wurden die Reste der Ladung entladen. Die Straße „In der Lach“ wurde für die Dauer des eigentlichen Löscheinsatzes, gegen 15 Uhr, voll gesperrt. Im Einsatz waren ein Rettungswagen und die Polizei mit zwei Kommandos. Die Feuerwehr war mit drei Löschfahrzeugen aus dem Löschbezirk Rilchingen-Hanweiler und vom Standort Mitte sowie einem Kommandowagen im Einsatz. Es waren rund 20 Feuerwehrleute vor Ort.

 

Bericht und Fotos:
Markus Dincher, Pressesprecher Freiwillige Feuerwehr Kleinblittersdorf