LB 1 MitteNews

Schulbeginn – Zeit der Räumungsübungen

Teil des Sicherheitskonzeptes an Schulen ist auch das Verhalten im Brandfalle. In jeder Schule muss sich u.a. eine Alarmierungsvorrichtung befinden, mit der alle sich im Gebäude befindlichen Personen gewarnt werden können. Es sind Evakuierungspläne zu erstellen, Sammelplätze festzulegen und vieles mehr. Aber es genügt nicht, alles nur zu planen. Die Beteiligten müssen auch geschult und informiert werden, sodass sie auch wissen, wie sie sich im Alarmfall zu verhalten haben. Für Schulen im Saarland ist hierfür der Beginn jedes neuen Schuljahres per Erlass des zuständigen Ministeriums festgelegt. Da jedoch nur funktionieren kann, was auch geübt wird, sind von den Schulen mindestens einmal im Jahr, in den ersten Wochen des neuen Schuljahres, Räumungsübungen durchzuführen. Im laufenden Schulbetrieb wird die Alarmierungsvorrichtung ausgelöst und die Schule ist entsprechend der Pläne zu räumen. Innerhalb von drei Minuten muss das gesamte Gebäude geräumt sein.

Bei dieser Übung muss ein Vertreter der Feuerwehr dabei sein und sie überwachen. In der Dokumentation der Übung werden auch festgestellte Mängel erfasst. Diese ist dann dem Schulträger vorzulegen.

Für die Kindergärten gelten ähnliche Vorschriften, die ebenfalls mindestens eine jährliche Räumungsübung vorsehen.

Viele Feuerwehren nehmen diese Übung zum Anlass, diese Räumungsübung mit einer Feuerwehrübung zu verbinden. So dienen diese Übungen auch der Mitgliederwerbung, denn die Kinder und Schüler erleben hautnah die Arbeit der Feuerwehr.

Da diese Übungen ja nur zur Schulzeit stattfinden können, müssen sich Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren bei ihrem Arbeitgeber freinehmen, um teilnehmen zu können.

Zum Einsatzbereich des Löschbezirkes Mitte gehören zwei Kindergärten und eine Grundschule. Seit Jahren werden die Termine so abgesprochen, dass alle drei Räumungsübungen an einem Vormittag stattfinden. Es wird darauf Wert gelegt, dass die Kinder und das Lehrpersonal an der Schule den Termin nicht kennen. Auch dieses Jahr konnten wieder alle Übungen an einem Tag durchgeführt werden. Zuerst war der Kindergarten Auersmacher an der Reihe, anschließend der Kindergarten in Sitterswald und abschließend die Grundschule in Auersmacher. Alle Kinder und Erwachsenen waren hervorragend vorbereitet. Die Räumung erfolgte auch geordnet und ohne Hektik und die Zeitvorgaben wurden locker eingehalten. So bekam der Einsatzleiter der Feuerwehr bei seiner Ankunft gleich die Ergebnisse der Vollständigkeitskontrolle: Alle hatten die Gebäude verlassen, es wird niemand vermisst.

Die Übung bereitete den Kindern sichtlich Vergnügen und war für viele ganz bestimmt das Tagesgespräch.

Wer Interesse hat:

Die Jugendwehr vom Löschbezirk Mitte (für Sitterswald und Auersmacher) trifft sich alle 2 Wochen Donnerstags um 18 Uhr zur Übung. Die Übung dauert ca. 2 Stunden, wenn wir draußen sind kann es auch schon mal länger sein. Die nächsten Übungen sind am 30.09 und 14.10.2021.

Wenn Du zwischen 8 und 16 Jahre bist: Schau einfach mal vorbei und mach mit.

Wer in Auersmacher wohnt kommt zum Feuerwehrhaus. Für die Sitterswalder ist um 17.50 Uhr Treffpunkt am Marktplatz Sitterswald, dort werdet Ihr mit einem Feuerwehrauto abgeholt.

Infos:

Philipp Türkis
Lukas Gewer

0174 3727470
0176 76819921

Die Termine der anderen Löschbezirke finden Sie im Internet oder können Sie bei den entsprechenden Löschbezirksführer erfragen.

Für Ihre Sicherheit:

Ihre Freiwillige Feuerwehr Kleinblittersdorf